Paschek in Wimbledon schon gescheitert

Bild: GEPA pictures/ Alan Grieves
Kurzer Auftritt von Tennis-Profi Tamira Paszek. Beim Rasen-Klassiker in Wimbledon unterlag die 25-Jährige Auftaktgegnerin Jelena Wesnina 5:7, 2:6.

Im ersten Satz servierte Österreichs Tennis-Ass noch auf den Satzgewinn, doch ihre Erstrunden-Gegnerin aus Russland kämpfte sich zurück in die Partie, ließ Paszek im zweiten Durchgang keine Chance mehr. Einziger Trost für die Vorarlbergerin – die damit die Rückkehr in die Top 100 verpasste – bleibt damit die überstandene Qualifikation für das Grand-Slam-Turnier in England.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen