Peter Stögers Kölner kämpfen zehn Hamburger nieder

Bild: GEPA pictures/ Witters

Mit einem 3:0-Erfolg über den Hamburger SV rückte Peter Stögers 1. FC Köln auf den vierten Tabellenrang vor. Dabei taten sich die "Geißböcke" gegen den Tabellenletzten lange Zeit schwer. Erst ein Ausschluss brachte die Kölner auf die Siegerstraße.

Mit einem 3:0-Erfolg über den Hamburger SV rückte Peter Stögers 1. FC Köln auf den vierten Tabellenrang vor. Dabei taten sich die "Geißböcke" gegen den Tabellenletzten lange Zeit schwer. Erst ein Ausschluss brachte die Kölner auf die Siegerstraße.

Dabei hatten die Kölner gegen den Tabellenschlusslicht hart zu kämpfen. Denn Anthony Modeste scheiterte mit einem Elfmeter in der 41. Minute nur an der linken Stange. Erst nachdem Bobby Wood in der 58. Minute nach einem Ellbogencheck mit einer roten Karte vom Platz flog, kam die Elf von Peter Stöger auf. 

Nur drei Minuten nach dem Ausschluss machte Modeste seinen verschossenen Elfmeter wieder wett und köpfte eine Zoller-Flanke zum 1:0-Führungstreffer in die Maschen (61.). Einen deutlicheren Sieg vergab Modeste in der 71. Minute, verzog nur knapp. In der Schlussphase stellte der Stürmer mit einem Doppelpack auf 3:0 (82., 86.). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen