Pistorius Waffennarr und vorbelastet - Suizidgefahr!

Oscar Pistorius wird nach seiner Inhaftierung streng überwacht, damit er sich nicht selbst das Leben nimmt. Nachdem der Leichtathlet seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen habt, kommt immer mehr ans Tageslicht, welch verrückter Waffennarr er war. Zudem mehren sich die Zweifel an der Einbrechertheorie.

erschossen habt, kommt immer mehr ans Tageslicht, welch verrückter Waffennarr er war. Zudem mehren sich die Zweifel an der Einbrechertheorie.

Mit Videokameras wird die Zelle von Pistorius in Pretoria rund um die Uhr beobachtet. Er sei in keiner guten psychischen Verfassung, man will einem möglichen Suizid vorbeugen. Sein Anwalt sprach von einem "extrem traumatisierten Geisteszustand". Am Dienstag wird entschieden, ob der "Blade Runner" auf Kaution freikommt, bis das Gerichtsverfahren gegen ihn beginnt. Die Staatsanwaltschaft will den 26-Jährigen wegen vorsätzlichen Mordes anklagen. 25 Jahre bis lebenslänglich drohen dem Olympia-Teilnehmer bei einer Verurteilung.

Die Staatsanwaltschaft zweifelt an Pistorius Glaubwürdigkeit. Der sechsfache Paralympics-Goldene gab an, seine Freundin für einen Einbrecher gehalten zu haben. Er streckte sie mit vier Schüssen aus einer Pistole - Kaliber 9 Millimeter - nieder. Doch laut Reportern, die bereits zu Besuch im Haus des Südafrikaners waren, wird die Villa rund um die Uhr von bewaffneten Securitys überwacht.

"Blade Runner" lebte in ständiger Angst

Pistorius lebte in ständiger Angst vor Einbrechern. Waffen lagen in seinem Haus offen herum, selbst wenn er Besuch hatte. In seinem Schlafzimmer soll er sogar ein Maschinengewehr und Baseballschläger aufbewahrt haben. Wenn er nachts nicht schlafen konnte, fuhr er zum Schießplatz, um sich abzureagieren. Weiters gilt er als "rasend eifersüchtig", soll andere Männer bedroht haben, wenn sie sich mit seiner Freundin unterhielten.

Ein großer "Frauenversteher" ist der 26-Jährige ebenfalls nicht. Mehrmals musste die Polizei schon zu seiner Villa ausrücken. Es gab mehrere Fälle von häuslicher Gewalt. 2009 soll er angeblich festgenommen worden sein, weil er bei einer Party in seinem Haus eine 19-Jährige attackierte. Nach einer Nacht im Gefängnis kam er wieder frei, der Fall wurde nicht weiterverfolgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen