PlayStation TV: Sony mit neuer Micro-Konsole

Mit einer neuen Hardware lässt Sony aufhorchen: PlayStation TV ist ab sofort in Österreich erhältlich und vereint Micro-Konsole und Multimedia-System in einem Gerät. "Heute.at" zeigt Ihnen, was PlayStation TV um 99 Euro kann.

Mit einer neuen Hardware lässt Sony aufhorchen: ist ab sofort in Österreich erhältlich und vereint Micro-Konsole und Multimedia-System in einem Gerät. "Heute.at" zeigt Ihnen, was PlayStation TV um 99 Euro kann.

Die neue Micro-Spielekonsole ist mit Maßen von 6,5 x 10,5 Zentimetern und einer Tiefe von 13,6 Millimetern gerade einmal so groß wie eine Handfläche. Sie besitzt einen Vierkernprozessor, einen HDMI-, und einen Ethernet-Anschluss und verfügt über Bluetooth sowie einen internen einen Gigabyte großen Speicher, der mit Speicherkarten erweiterbar ist.

Im Lieferumfang von PS TV ist darüber hinaus ein Gutschein für drei digitale PS Vita-Spiele enthalten: Worms Revolution Extreme, Velocity Ultra und OlliOlli. Die neue Hardware ermöglicht ihren Nutzern nicht nur das Abspielen von PSP-, PSOne- und PS Vita-Titeln aus dem Playstation Store, sondern PS4-Besitzern auch das ortsunabhängige Spielen an einem beliebigen HD-Fernseher im eigenen Heimnetzwerk via Remote Play.

PlayStation TV überzeugte im Test

Wenn also das Wohnzimmer also gerade belegt ist, kann ein angefangenes PS4-Spiel per Streaming auf einem anderen HD-Fernseher im Haushalt weitergespielt werden. Kompatible Spiele können über PlayStation TV außerdem mit dem DUALSHOCK 4 Wireless-Controller gezockt werden. Im Handel kostet das Gerät 99 Euro und ist seit dem 14. November erhältlich.

Im Test konnte die Micro-Konsole überzeugen. Das Kästchen ist solide verarbeitet und kann entweder aufgrund der kleinen Maße leicht versteckt - oder bewusst als Designelement in der Wohnung platziert werden. Etwas enttäuschend ist der interene Speicher, der mit einem Gigabyte recht schnell bei Spieledownloads Voll ist. Zum Glück lässt sich dieser per Speicherkarte erweitern.

Freude auch bei Nicht-PS-Besitzern

Eine eigene PlayStation-Konsole ist für das TV-Gerät kein Muss. Wer sich etwa einen Controller kauft, kann die angebotenen Spiele auch allein über PlayStation TV zocken. Vorsicht ist bei der Netzwerkverbindung geboten. Zwar wird WLAN unterstützt, wer aber über ein nicht stabiles oder langsames Netz verfügt ist trotzdem auf das LAN-Kabel angewiesen.

Die Einrichtung geht schnell und problemlos: Einfach einmalig and as Steuergerät anschließen, dann einen PlayStation-Account anlegen, Spiele herunterladen, zocken. Wer schon einmal mit einer Sony-Konsole gespielt hat, wird sich sofort auskennen. Schmankerl für Liebhaber der PSP, PSOne oder PS Vita: Sie können mit PS TV die Games auf dem großen Fernsehbildschirm zocken. Auch das Weiterspielen unterbrochener Games auf einem anderen Fernseher funktionierte perfekt.

Großes Warten auf Streaming-Dienst

Wer den Namen PlayStation TV hört, könnte anfangs glauben, Sony liefert hier ein eigenes Gerät, das Streaming-Diensten wie Netflix Konkurrenz machen will. Dem ist (noch) nicht so. Sony will aber offenbar in Zukunft auch den Streaming-Dienst PlayStation Now in die österreichischen Wohnzimmer bringen. Spätestens dann wird PlayStation TV richtig interessant.

Wer sich aber mit kleiner PS-Konsolen auf den großen Fernseher einklinken will oder beim Spielen öfters von einem Fernseher auf einen anderen ausweichen muss, der ist mit dem 99-Euro-Gerät schon jetzt gut beraten.

Blättern Sie um: Weitere Geräte im Test

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen