Pokal-Frust! Hier wirft Wagner seine Medaille weg

Der Frust sitzt tief bei Sandro Wagner. Nach der Nicht-Nominierung für den WM-Kader ging auch noch das DFB-Pokalfinale verloren.

Nachdem Bayern-Stürmer Sandro Wagner von DFB-Teamchef Jogi Löw nicht ins WM-Aufgebot berufen wurde, war dem 30-Jährigen der Kragen geplatzt. Er erklärte seinen Nationalteam-Rücktritt. Beim DFB-Pokalfinale verpasste es der Stürmer, der in der 87. Minute eingewechselt wurde, die sportliche Antwort auf dem Platz zu geben.

Die Bayern verloren das Cupfinale in Berlin gegen ihren neuen Coach Niko Kovac und seiner Frankfurter Eintracht mit 1:3. Dabei zeigten sich die Bayern nicht gerade als faire Verlierer. Noch bevor die Frankfurter den Pokal in den Berliner Nachthimmel stemmten, verließen die Münchner den Platz. Spalier stehen und respektvollen Applaus für den Titelträger gab es nicht.

Sandro Wagner setzte sogar noch einen drauf. Auf dem Weg in die Kabine warf der Stürmer die Medaille für die Finalteilnahme, die ihm vom DFB-Präsidenten Reihard Grindel umgehängt worden war, einfach ins Publikum.

Auf Twitter zeigte ein Glücklicher das gute Stück. Ob Wagner sie einem ihm bekannten Fan zugeworfen hat, ist nicht bekannt.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballDFB-Pokal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen