Hundestaffel-Bus crasht am Getreidemarkt mit Audi

In Wien-Mariahilf kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall. Ein Polizeibus krachte mit einem Audi Q5 zusammen. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Am Montag krachte es beim Wiener Getreidemarkt in Mariahilf heftig. Auf der Kreuzung mit der Gumpendorfer Straße kollidierte ein Bus der Hundestaffel der Wiener Polizei mit einem Audi Q5 aus Düsseldorf. Durch die Wucht des seitlichen Aufpralls wurde das vordere Rad des SUVs aus der Aufhängung gerissen. 

Die alarmierte Berufsfeuerwehr kümmerte sich im Anschluss um die verunfallten Fahrzeuge und säuberte die Fahrbahn. Ernsthaft verletzt wurde bei dem heftigen Crash glücklicherweise niemand. 

Der Polizeivan war einsatzmäßig unterwegs, als es krachte. Polizeisprecher Marco Jammer bestätigte im Gespräch mit "Heute", dass beide Polizisten im Auto leicht verletzt waren und ins Krankenhaus gebracht wurden. Der Audi-Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, blieb aber am Unfallort. Nur die Polizeihunde erfreuen sich bester Gesundheit - sie kamen mit einem Schrecken davon. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz, lene Time| Akt:
WienMariahilfPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen