Polizei knipste Foto von schlafendem Einbrecher

Bild: AP

Zuerst knipste die Kamera, dann klickten die Handschellen. Ein Einbrecher im US-Bundesstaat Florida schlummerte sanft im Schlafzimmer seiner Opfer, als ihn die Putzfrau entdeckte. Die Polizisten knipsten den Schlummernden bevor sie ihn unsanft weckten.

Der Einbrecher im US-Bundesstaat Florida hat den denkbar ungünstigsten Ort für ein Nickerchen gewählt. Nach Polizeiangaben übermannte ihn am Mittwoch die Müdigkeit in dem Haus, in das er zuvor eingestiegen war.

Offenbar wollte sich der 29-jährige Mann nur kurz ausruhen, fiel dann aber in einen tiefen Schlaf. Die Putzfrau habe den schlafenden Unbekannten gefunden und die Polizei alarmiert, teilten die Behörden in der Stadt Sarasota mit.

Klicken der Handschellen als Wecker

Während er wohl davon träumte, was er mit dem Geld für seine Beute - Schmuck, die er in einem Plastiksackerl im Arm hatte - alles kaufen würde, bereiteten die eingetroffenen Polizisten ein böses Erwachen vor. Die belustigten Beamten knipsten den schlafenden Einbrecher, bevor sie den 29-Jährigen mit dem Klicken der Handschellen aufweckten. Das Foto vom schlummernden Einbrecher wurde sofort zum Internet-Hit.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen