Porno-Panne auf Bahnhofs-Bildschirm

Tausende Passanten wurden in der Nähe eines chinesischen Bahnhofs Zeugen einess Missgeschicks eines Technikers: Am Bahnhofsgebäude ist auf einem Werbevideo-Monitor versehentlich ein Pornofilm gezeigt worden, und das in einem Land, das Pornos streng zensiert!


Wie die "South China Morning Post" berichtet, sahen Passanten in der ostchinesischen Metropole den Porno „The Forbidden Legend of Sex and Chopsticks“ („Xin Jin Ping Mei“). Sofort wurde die Polizei alarmiert. Bald stellte sich heraus: Ein IT-Mitarbeiter sollte die LED-Wand reparieren. Er hatte den Bildschirm mit seinem Laptop verbunden und sah sich danach eine DVD mit dem heißen Streifen an.

Laut dem Zeitungsbericht rief plötzlich der Auftraggeber an und berichtete aufgebracht, was gerade auf dem Monitor zu sehen sei. Der Techniker zog sofort den Stecker aus dem Laptop und warf die DVD fort, heißt es in dem Bericht.

Xin Jin Ping Mei ist die Verfilmung eines Romanklassikers aus der Ming Dynastie, im Englischen auch als "The Golden Lotus" oder „The Plum in the Golden Vase“ bekannt („Die Pflaume in der goldenen Vase“).
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen