Positiver Doping-Test lässt Main-Event bei UFC 200 p...

Bild: John Locher (AP)
Der Hauptkampf bei UFC 200 (9. Juli) musste abgesagt werden. Grund dafür ist ein positiver Dopingtest von Jon Jones.

Der US-Amerikaner hätte bei der Jubiläums-PPV gegen Daniel Cormier seinen WM-Titel im Halbschwergewicht verteidigen sollen. Daraus wird nichts, denn die US-Anti-Doping-Agentur USADA hatte Jones Mitte Juni positiv getestet. Welche unerlaubte Substanz gefunden wurde, ist noch nicht bekannt.

Von der Absage profitiert -Superstar Brock Lesnar. Sein Kampf gegen Mark Hunt, bei dem "The Beast" ein einmaliges Comeback im Octagon feiert, wurde nun zum Main-Event aufgewertet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen