Premier-League-Klubs jagen Admiras Kalajdzic

Für die Admira spielt der Zwei-Meter-Mann aktuell groß auf. Seine Treffsicherheit hat nun auch auf der Insel einige Vereine auf den Plan gerufen.
Sasa Kalajdzic vom FC Admira Wacker Mödling befindet sich in Top-Form. Nach überstandener Verletzung blüht der 21-Jährige im Frühjahr so richtig auf. 2019 erzielte er in neun Spielen bereits fünf Tore.

Kalajdzic weckt Begierde

Diese Leistungen sind auch anderen Klubs nicht entgangen. Bereits im Winter hat sich der SK Rapid intensiv um eine Verpflichtung des Stürmers bemüht. Der Transfer kam zwar nicht zustande, die Hütteldorfer sollen aber nach wie vor an ihm dran sein.

Wie die "Daily Mail" berichtet, sollen sich nun auch Klubs aus der englischen Premier League für Kalajdzic interessieren. Konkret soll es sich dabei um Crystal Palace und Brighton & Hove Albion handeln. Außerdem soll Leeds United aus der zweitklassigen Championship ebenfalls um die Dienste des ÖFB-Nachwuchsstürmers buhlen.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Doch nicht nur in England, sondern auch im Rest Europas ist man auf Kalajdzic aufmerksam geworden. Espanyol Barcelona, OGC Nizza und KRC Genk haben ebenfalls ein Auge auf ihn geworfen. Darüberhinaus soll Kalajdzic auch bei Red Bull Salzburg auf dem Zettel stehen.

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren