Prügelei in Istanbul-Derby Galatasaray – Fenerbahce

Hässliche Szenen im Derby von Istanbul. Galatasaray-Spieler machten regelrecht Jagd auf einen Rivalen von Fenerbahce.
2:2 im Stadtderby von Istanbul, dann flogen die Fetzen. Zwischen Galatasaray und Fenerbahce spielten sich am Freitagabend wilde Szenen ab. Nach dem Abpfiff kam es im Mittelkreis zur Schlägerei.

Fenerbahce hatte nach 0:2-Rückstand (Tore: Donk 31', Linnes 49') durch einen Doppelschlag in Hälfte zwei ausgeglichen (Valbuena 66', Jailson 72').

Nach dem Ende entluden sich bei den rivalisierenden Klubs die Emotionen. Am Mittelkreis kam es zu Rudelbildung. Auch auf den Tribünen kam es zu Ausschreitungen. Gala-Fans legten sich mit der Polizei an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Erschreckend: Auf dem Spielfeld eskalierte die Lage. Es kam zu Handgreiflichkeiten. Galatasaray-Betreuer und -Spieler machten schließlich sogar regelrecht Jagd auf einen Spieler von Fenerbahce. Diese Szenen sind im Video weiter oben zu sehen.

Die Bilanz nach dem Abpfiff: drei Rote Karten (N'Diaye von Galatasaray, Jailson und Soldado von Fenerbahce). (Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
TürkeiNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen