Pulisic-Gala für Chelsea, City fährt Pflichtsieg ein

Christian Pulisic
Christian PulisicBild: imago sportfotodienst

In der zehnten Premier-League-Runde hat Chelsea einen 4:2-Kantersieg bei Burnley eingefahren. Dabei trumpfte Christian Pulisic groß auf. England-Meister Manchester City feierte gegen Aston Villa einen 3:0-Pflichtsieg.

Die "Citizens" hatten gegen Villa in der ersten Hälfte allerdings mehr Mühe, als erwartet. Erst nach dem Seitenwechsel machte das Team von Pep Guardiola alles klar. Raheem Sterling nur 20 Sekunden nach Wiederbeginn, Kevin de Bruyne mit einem sehenswerten Schlenzer (65.) und Ilkay Gündogan (70.) machten für City alles klar. Fernandinho flog in der 87. Minute noch mit einer unnötigen gelb-roten Karte vom Platz.

City festigte mit dem siebten Saisonsieg den zweiten Tabellenplatz, hat 22 Punkte auf dem Konto. Der Rückstand auf Tabellenführer Liverpool beträgt drei Punkte. Die "Reds" empfangen am Sonntag in der Neuauflage des Champions-League-Finals Tottenham.

Ein Tor mehr als dem englischen Meister gelang Chelsea beim 4:2-Auswärtssieg in Burnley. Dabei schnürte Christian Pulisic einen Dreierpack (21., 45., 56.). Willian stellte in der 58. Minute auf 4:0, ehe Jay Rodriguez (86.) und Dwight McNeil (89.) nochmal für Spannung sorgten. Mit 20 Punkten auf dem Konto schlossen die viertplatzierten "Blues" zum Dritten Leicester City auf.

Watford holte ohne ÖFB-Legionär Sebastian Prödl, der auf der Bank schmorte, ein 0:0 gegen Bournemouth.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballPremier LeagueFC Chelsea

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen