Pyro-Chaos in Bremen! Derby fast abgebrochen

Schiedsrichter Felix Zwayer musste das Nord-Derby zwischen Bremen und dem HSV (1:0) mehrmals unterbrechen. Pyro-Chaoten warfen Fackeln auf das Feld.
Nicht nur in Österreich gibt es ein Problem mit radikalen Fan-Chaoten. Auch in Deutschland trieben einige Unbelehrbare ihr Unwesen beim Nord-Derby zwischen Werder Bremen und dem HSV. Das Spiel stand zwei Mal kurz vor dem Abbruch.

In der ersten Halbzeit wurde vor allem im HSV-Sektor heftig gezündelt. Zwei Mal flogen auch Pyro-Gegenstände in Richtung der Spieler. Schiedsrichter Felix Zwayer musste die Partie mehrmals unterbrechen. Erst als mit einem Spiel-Abbruch gedroht wurde, kriegten sich die Chaoten wieder ein.

Sky-Experte Lothar Matthäus verurteilte die Aktionen auf das Schärfste: "Diese Idioten müssen raus aus den Stadien. Das hat mit Fußball nichts zu tun. Eine Schande!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bremen gewinnt 1:0

Fußball gespielt wurde dann aber auch. In einer hektischen Partie konnten sich die Bremer dank eines HSV-Eigentores durch Ricky Van Drongelen mit 1:0 durchsetzen.

Florian Kainz und Zlatko Junuzovic standen in der Start-Formation, Werder verlässt damit auch die Abstiegszone.



(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
BremenSportFußballSV Werder Bremen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen