Radprofi (19) kämpft nach Sturz um sein Leben

Bild: imago sportfotodienst
Michael Antonelli kämpft nach einem heftigen Sturz beim Radrennen Florenz-Viareggio um sein Leben. Er liegt auf der Intensivstation.

Eine furchtbare Tragödie hat sich beim Radrennen Florenz-Viareggio ereignet. Bei einer steilen Abfahrt kamen vier Profis schwer zu sturz, Michael Antonelli aus San Marino erwischte es so schwer, dass der 19-Jährige im Moment im Spital um sein Leben kämpfen muss.

Bei der Abfahrt vom Monte Oppio stürzten vier Fahrer und fallen in der Folge einen Abhang hinunter. Michael Antonelli muss mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden und befindet sich auf der Intensivstation.

Details über seine Verletzungen sind nicht bekannt. "Wir können nur bestätigen, dass sich sein Zustand in den letzten Stunden verschlechtert hat. Weitere Informationen können wir erst nach Absprache mit den Ärzten und der Familie des Fahrers herausgeben", erklärt sein Team Mastromarco.

Ein Arzt kann Gerüchte über den Tod nicht bestätigen. "Er ist juristisch und klinisch am Leben!" (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaSport-TippsRadsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen