Raich als Außenminister

Kampfansage! Fünf Wochen vor dem Saisonauftakt in Sölden (23./24.10.) steckt sich ÖSV-Star Benni Raich große Ziele. Ich will ganz vorne dabei sein. Der Hunger auf Erfolge ist da, sagt er. Saisonhighlights? Die Klassiker und die WM in Garmisch. Ungewöhnlich groß ist die Nachfrage nach Raich-Fanartikeln - vor allem im Ausland.

Viele Fanartikel gehen in den Osten, eigentlich müsste man Benni zum Außenminister machen, scherzt Fanklub-Obmann Toni Staggl. Für Raich kein Thema - er fiebert dem Saisonstart entgegen. Noch weiß ich nicht, wo ich stehe, sagt der 32-Jährige, der in Kitzbühel, Schladming und Adelboden ganz vorne sein will. Und eine WM-Medaille wäre natürlich auch toll. Vom Gesamtweltcup spricht Raich nicht. Der Spaß am Skifahren steht im Vordergrund. Dabei geht es nicht nur um Rennen, sondern auch um das Organisieren des Umfeldes, stellt der zweifache Olympiasieger klar.

Planung steht auch im Privatleben an erster Stelle. Benni und ich freuen uns über den Baufortschritt. Unser Haus in Leins ist schon fast fertig, sagt Freundin Marlies Schild. Vor dem Anwesen parken bereits Möbelwagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen