Ralf Rangnick zieht im Sommer aus Salzburg ab

Bild: GEPA pictures

Ralf Rangnick wird seine Doppelfunktion als Sportdirektor von Fußballmeister Salzburg und dem deutschen Zweitligisten RB Leipzig im Sommer aufgeben - auch wenn Leipzig den Aufstieg nicht schaffen sollte.

"Ich werde unabhängig von der sportlichen Entwicklung ab Sommer nicht mehr Sportdirektor von Red Bull Salzburg sein und mich ganz und nur noch auf RB Leipzig konzentrieren", sagte er dem "kicker".

"Das haben wir so besprochen", erklärte Rangnick in der Montagausgabe des deutschen Fußball-Fachblattes. "Das geht einerseits zeitlich nicht mehr, zum anderen ist dies auch den Vorgaben der UEFA zur Integrität des Wettbewerbes geschuldet." Bisher hatte Rangnick das Ende der Doppelfunktion öffentlich mit einem Leipziger Aufstieg in Deutschlands Oberhaus verknüpft.

APA

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen