Rallye-WM: Horror-Crash von Leader Neuville

Die Rallye-WM in Chile ist von einem schweren Crash überschattet worden. WM-Leader Thierry Neuville überschlug sich mehrmals.

Da waren alle Schutzengel mit an Bord! WM-Leader Thierry Neuville überstand am Samstag bei der Chile-Rallye einen echten Horror-Crash unverletzt.

Der Hyundai-Pilot flog mit seinem i20 auf der achten Sonderprüfung über eine Kuppe ab. Der Wagen des Belgiers überschlug sich mehrmals, wurde komplett demoliert.

Zuschauer eilten sofort herbei, halfen Neuville und Beifahrer Nicolas Gilsoul aus dem Wagen. Die beiden wirkten benommen, doch nicht schwer verletzt. Nachdem Neuville allerdings humpelte, wurde er im Krankenhaus Concepcion genau untersucht.

Von dort kam am Samstagabend dann die Entwarnung: beide Fahrer kamen unverletzt davon. Nach dem Ausscheiden ist Neuville die WM-Führung allerdings los. Der Este Ott Tänak ist auf dem Weg zum Rallye-Sieg. Doch das ist bei diesen Bildern nur ein Nebenschauplatz.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsMotorsportRallye

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen