Rapid-Boss freut sich über Schweizer Goldmedaille

Die Schweiz schnappte Österreich bei der Ski-WM Gold im Teambewerb weg. Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel nimmt es mit einem Lächeln zur Kenntnis.
Die Schweiz gibt bei der Ski-WM den Ton an! Vier Medaillen holten die "Eidgenossen" bereits, zwei davon glänzen in Gold. Am Montag sicherten sich Wendy Holdener, Ramon Zenhäusern und Co. im Teambewerb den Titel. Österreich blieb "nur" Silber.

Einer, der das Geschehen von Wien aus mitverfolgt, ist Fredy Bickel. Der Rapid-Sportdirektor mit Schweizer Pass outet sich im "Heute"-Talk als Wintersport-Fan.

"Ich bin ein wenig ein Außenseiter bei uns im Verein. Ich muss mir immer anhören, wie die Österreicher und wie die Schweizer abgeschnitten haben. Seit zwei, drei Tagen aber kann ich den Medaillenspiegel den Österreichern vorhalten. Das tut schon gut", grinst Bickel.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
(ee)

Nav-AccountCreated with Sketch. ee TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballSki alpinFredy Bickel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren