Rapid feiert auch im zweiten Test einen Sieg

In Torlaune: Philipp Schobesberger.
In Torlaune: Philipp Schobesberger.Bild: Kein Anbieter/GEPA-pictures.com
Rapid ist ideal in die Sommer-Vorbereitung gestartet. Die Hütteldorfer feierten auch im zweiten Testspiel einen Sieg.
Zweites Spiel, zweiter Sieg für Rapid. Nach dem 10:0-Erfolg über Klosterneuburg am Samstag gewannen die Hütteldorfer auch ihren zweiten Test, bezwangen den Regionalligisten Leobendorf am Dienstag vor 1.300 Zuschauern mit 3:0.

Dabei baute Rapid-Coach Dietmar Kühbauer neuerlich auf ein 3-5-2-System, brachte den starken Leo Greiml in der Abwehr und einen bärenstarken Philipp Schobesberger als zweite Sturmspitze neben Aliou Badji.

Der Oberösterreicher schnürte einen Doppelpack (16., 79.), hatte bei einem Aluminiumtreffer im zweiten Durchgang Pech. Den dritten Treffer besorgte Kelvin Arase.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Linksverteidiger Boli Bolingoli musste leicht angeschlagen bereits in der 31. Minute vom Platz. Eine reine Vorsichtsmaßnahme.

"Ich bin mit dem heutigen Spiel sehr zufrieden, es war genau das, was wir wollten, lediglich die Chancenverwertung kann man bekritteln. Wir sind auf einem guten Weg, finden sehr viele Möglichkeiten vor und sollten diese nur noch konsequenter verwerten", zeigte sich Kühbauer zufrieden.

Der nächste Test steigt am Samstag. Da trifft Grün-Weiß auf der Fahrt zum Trainingslager nach Bad Zell in Melk auf den tschechischen Klub Bohemians Prag.

Rapid in der 1. Halbzeit:Strebinger - Greiml, Dibon, Hofmann - Schick, Knasmüllner, Grahovac, Schwab, Bolingoli (31. Potzmann) - Badji, Schobesberger.

Rapid in der 2. Halbzeit:Knoflach - Greiml, Barac, Auer - Thurnwald, Wunsch, Martic, Murg, Potzmann - Arase, Schobesberger. (wem)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren