Rapid-Gegner Inter nimmt Icardi die Schleife weg

Aufregung bei Inter! Am Tag vor dem Europa-League-Kracher gegen Rapid degradieren die Mailänder Superstar Mauro Icardi.
Am Donnerstag steigt im ausverkauften Allianz Stadion das Europa-League-Sechzehntelfinal-Hinspiel zwischen Rapid und Inter Mailand. Während sich die Hütteldorfer in aller Ruhe auf den Kracher vorbereiten konnten, hängt bei den Italienern der Haussegen schief.

Superstar Mauro Icardi weigert sich bislang, seinen bis 2021 laufenden Vertrag zu verlängern. Real Madrid soll ein Auge auf den Argentinier geworfen haben.

Zudem verscherzte es sich der Stürmer zuletzt auch mit den eigenen Fans. "Ihr habt das Recht zu pfeifen. Doch wenn ihr Inter nicht liebt, wenn wir verlieren, braucht ihr es auch nicht zu lieben, wenn wir gewinnen", sagte Icardi nach einer Pleite.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Wie angespannt die Lage ist, zeigte sich am Mittwoch. Inter verkündete via Twitter, dass Icardi künftig nicht mehr Kapitän ist. Tormann Samir Handanovic übernimmt die Schleife. Gründe werden nicht genannt.

Am Nachmittag trifft Inter Mailand in Wien ein, am Abend steht eine Stadionbegehung am Programm. Ob mit oder ohne Icardi, wird sich weisen.

(ee)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsSportSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren