Rapid glaubt an den Zoki-Zauber

Drei Spiele, drei Siege, Tore 9:1 - seit Zoran Barisic in Hütteldorf das Sagen hat, läuft es bei Rapid wie geschmiert. Am Sonntag (16 Uhr, live ORF eins) soll die Erfolgsserie gegen Salzburg verlängert werden. Dort sitzt mit Ricardo Moniz ebenfalls ein Interimscoach auf der Bank. Das Spiel in Wien wird richtungsweisend, weiß der Trainer.

Das Titelrennen spitzt sich zu! Sechs Runden vor Schluss hat der Tabellen-Fünfte Salzburg fünf Zähler Rückstand auf Leader Sturm, ein Punkt fehlt auf Platz drei, den Rapid innehat.
Wir geben nicht auf, kämpfen weiter, gibt Coach Moniz Durchhalteparolen aus. Anders sein Gegenüber. Barisic baut auf das Selbstvertrauen des Teams. Geht unser Lauf weiter, können wir noch viel erreichen.

In der Causa Peter Pacult will Rapid mit dem gefeuerten Coach eine einvernehmliche Lösung finden. Alle sollen ihr Gesicht wahren können, sagt Manager Werner Kuhn.
Die Wiener Austria gastiert bereits am Samstag (18.30 Uhr) bei Wr. Neustadt. Kapitän Roli Linz: Jetzt geht es ans Eingemachte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen