Rapid handelte eigenen TV-Vertrag mit ORF aus

Rapid-Fans genießen künftig wieder mehr Spiele im ORF. Die Heimspiele in der Europa-League-Quali und Test-Hits sind im Free-TV zu sehen.

Gute Nachrichten für alle Rapid-Anhänger: Rapid Wien einigte sich mit dem ORF auf eine Kooperation für die kommenden vier Spielzeiten. In diesem Zeitraum werden alle Heimspiele der Grün-Weißen im Rahmen der Qualifikationen zu den UEFA-Bewerben zu sehen sein. Bei Rechte-Einigung gibt es auch eine Option auf die Live-Übertragung der Auswärtsspiele.

Zudem werden in den Spielzeiten 2018/19 bis 2021/22 zumindest ein Freundschaftsspiel aus dem Allianz Stadion live im ORF ausgestrahlt.

Bereits in den kommenden Tagen stehen zwei Übertragungen auf dem Programm. Am 14. Juli (Anpfiff 19 Uhr) wird das Testspiel gegen den Hamburger SV und am 22. Juli das Abschiedsspiel von Rekordspieler und Ehrenkapitän Steffen Hofmann (Anpfiff 19.30 Uhr) live auf ORF SPORT + übertragen.

"Wollen auch im Free-TV umfangreiche Berichterstattung"



Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek: "Ich freue mich sehr, dass jene Spiele, die nicht in der Zentralvermarktung der Bundesliga oder der UEFA inkludiert sind, künftig vom reichweitenstärksten Fernsehsender unseres Landes ausgestrahlt werden. Die Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem ORF, der mittlerweile seit Jahrzehnten ein enorm wertvoller und auch treuer Partner ist, garantiert unserem Klub, aber natürlich auch unseren zahlreichen Partnern und Sponsoren, eine starke Präsenz in der öffentlichen Wahrnehmung und ist daher besonders zu begrüßen", so der 34jährige.

Peschek ergänzt: "Als populärster und quotenstärkster Klub des Landes ist es uns ein großes Anliegen, der großen grün-weißen Fangemeinde auch im Free-TV eine umfangreiche Berichterstattung zu bieten. Insgesamt können wir nun mit dem neuen Bundesliga TV-Vertrag und den damit verbundenen Live-Übertragungen aller Spiele, den diversen Highlightshows sowie unserer Kooperation mit dem ORF und unserer künftigen Videoplattform eine optimale Servicierung unserer Anhänger sicherstellen."

ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost meint zur neuen Kooperation: "Bei der ersten direkten Zusammenarbeit auf dem Rechtesektor mit Vereinen der Bundesliga hatte für uns oberste Priorität, den SK Rapid mit an Bord zu haben. Daher freue ich mich ganz besonders, dass wir mit dem SK Rapid gleich eine langfristige Kooperation über vier Saisonen vereinbaren konnten. Der ORF beschreitet damit mutig neue Wege, dem SK Rapid ist damit die in Österreich größtmögliche mediale Plattform für diese Spiele garantiert und die große Anhängerschaft der Grün-Weißen kommt in den Genuss, Live-Spiele ihres Lieblingsklubs ohne eine zusätzliche Bezahlschranke genießen zu können." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen