Rapid-Ikone Hofmann fetzt sich in Polsterschlacht

Rapid-Ikone Steffen Hofmann hält sich vorbildlich an die häusliche Quarantäne. Der grün-weiße Fußballgott hat sich für den 4. April eine ganz besondere Aktion einfallen lassen.
Der Rekord-Spieler der Hütteldorfer versuchte sich schon als Koch mit seinem Sohn und als Handwerker mit seiner Tochter.

Im neuesten Video sind seine Kinder wieder das "Opfer". Am Samstag ist nämlich der internationale Tag der Polsterschlacht.

Das lässt sich Hofmann natürlich nicht zwei Mal sagen. Für seinen Sohn Moritz gab es eine besondere Warnung: "Der hat einen Wackelzahn, schauen wir mal, ob der nachher auch noch drin ist", grinst der 39-Jährige, bevor die Action im heimischen Garten losging.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen