Rapid muss in Belek vor Hagel-Gewitter flüchten

Schlechtwetter-Front im Trainingslager! Rapid und die Austria mussten in der Türkei vor einem Hagel-Gewitter flüchten.
Eigentlich flüchteten die Bundesligisten in den Süden, um dem schlechten Wetter zu entkommen. Hagel und Sturm vermiesen jetzt die Vorbereitung.

Rapid sitzt in Belek ihren Unterkünften fest. An Training im Freien ist unter diesen Bedingungen nicht zu denken. Ein Unwetter mit Hagelkörnern von ungefähr fünf Zentimeter Durchmesser zieht über die türkische Küstenregion.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen