Rapid stimmt sich in Mailand auf Derby ein

Rapid hat einen Lauf! Nach drei Liga-Siegen in Folge gönnten sich einige Kicker eine kleine Belohnung – und schauten beim Mailand-Derby vorbei.
Seit sieben Pflichtspielen ist Rapid ungeschlagen. In der Meisterschaft verbesserten sich die Hütteldorfer am Wochenende durch einen 1:0-Heimsieg gegen St. Pölten auf Rang drei.

Nun steht die "Derby-Woche" am Programm. Sowohl in der zwölften Liga-Runde (22. Oktober), als auch im Cup-Achtelfinale (25. Oktober) muss Rapid im Happel-Stadion gegen die Austria bestehen.

Um sich auf den Städtekampf einzustimmen, unternahmen einige Spieler am Sonntag einen Ausflug zum Mailand-Derby.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Derby-Luft in Mailand schnuppern

Stefan Schwab, Philipp Schobesberger, Mario Pavelic, Giorgi Kvilitaia, Veton Berisha, Boli Bolingoli, Tamas Szanto, Philipp Malicsek, Lucas Galvao, Tobias Knoflach und Ex-Milan-Spieler Philipp Prosenik ließen sich im Meazza-Stadion inspirieren.

Zu sehen bekam die grün-weiße Reisegruppe einen packenden 3:2-Sieg von Inter. Icardi glänzte mit einem Dreierpack. Das entscheidende Tor erzielte er in der 90. Minute per Elfer. Ein Spielverlauf, der den Rapidlern im Derby gefallen würde.











(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MailandNewsSportFußballBundesligaSK Rapid WienStefan Schwab

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen