Rapid-Stürmer Kitagawa gibt Verletzungs-Update

Bild: GEPA-pictures.com
Vor vier Wochen verletzte sich Koya Kitagawa am Sprunggelenk. Nun meldet sich der japanische Rapid-Stürmer erstmals zu Wort.
Im Sommer heuerte Koya Kitagawa als erster Japaner bei Rapid an. Fünf Spiele bestritt der flinke Rechtsfuß seitdem für die Hütteldorfer, beim bitteren Cup-Aus gegen Salzburg (1:2 nach Verlängerung) gelang ihm vor 27 Tagen sein erster Treffer. Aber: In dieser Partie schied er auch verletzt aus.

Der 23-jährige erlitt laut Klub-Angaben eine Band- und Stauchungsverletzung im Sprunggelenk. Eine Operation blieb Kitagawa zwar erspart, dennoch war ihm eine lange Zwangspause sicher.

Nach wie vor ist unklar, ob der Striker noch in diesem Jahr sein Comeback feiern kann. "Ich bin auf einem gutem Weg. Es ist aber wichtig, nichts zu überstürzen, weil dann könnte die Verletzung wieder schlimmer werden", erklärt Kitagawa. "Ich möchte so schnell wie möglich zurückkommen. Wichtig ist, alles mit den Ärzten, dem Team und den Betreuern zu besprechen und die Sache ordentlich einzuschätzen."

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Den Liga-Kracher gegen Salzburg (Sonntag, 17 Uhr) wird Kitagawa von der Tribüne aus mitverfolgen. "Ein schwieriges Spiel. Aber wenn jeder fokussiert ist, ist es möglich, Punkte mitzunehmen. Rapid spielt einen guten Fußball."





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballRapid Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren