Rapid-Talent wechselt in die deutsche Bundesliga

ÖFB-Nachwuchs-Teamspieler Deniz Pehlivan
ÖFB-Nachwuchs-Teamspieler Deniz PehlivanBild: GEPA-pictures.com
Rapid verliert Offensiv-Talent Deniz Pehlivan an Mainz 05. Im Gegenzug holen die Hütteldorfer einen jungen "alten Bekannten" zurück.
Abgang im Rapid-Nachwuchs! Das 17-jährige Offensiv-Talent Deniz Pehlivan verlässt die Hütteldorfer und heuert beim deutschen Bundesliga-Klub Mainz 05 an. Der ÖFB-Nachwuchs-Teamspieler unterschrieb bis 2023 – und soll langsam an die Kampfmannschaft herangeführt werden.

Pehlivan (nicht verwandt mit Yasin Pehlivan) kam 16 Mal in der Regionalliga für Rapid II zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore. Im Vorjahr stürmte er bei der U17-Europameisterschaft in Irland für Österreich.

Der Abgang des Linksfußes stand bereits länger im Raum. Auch deshalb war Pehlivan nicht unter jenen Talenten, die von Didi Kühbauer eine Chance bei den Profis bekommen haben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Aber auch einen "Neuzugang" vermeldeten die Hütteldorfer. Der 21-jährige Offensivmann Samuel Oppong, der bereits von 2009 bis 2016 für die Rapid-Jugend kickte, kehrt zurück.

Nach einer Leihe zur Admira und in die zweite Liga zur Blau-Weiß Linz wechselte der dynamische Allrounder 2018 zu Olympiakos Nikosia in die zweite zypriotische Liga. Dort gelang ihm der Meistertitel und der damit einhergehende Aufstieg. Im Sommer 2019 verschlug es den gebürtigen Ghanaer zurück nach Österreich zum SV Kapfenberg. Nun kehrt Oppong zurück – und verstärkt Rapid II.







ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren