Rapid Wien erhöht Angebot für Island-Flügelflitzer

Rapid Wien greift im Poker um Flügelspieler Arnor Traustason nochmal tief in die Tasche.

greift im Poker um Flügelspieler Arnor Traustason nochmal tief in die Tasche.

Der 22-Jährige, der den abwanderungswilligen Florian Kainz auf der linken Außenbahn ersetzen soll, hat nicht nur das Interesse der Wiener auf sich gezogen. Auch Vereine aus der Premier League sollen an dem isländischen Nationalteamspieler dran sein.

Dies erhöht natürlich die Ablösesumme, denn Traustason hat noch bis 2017 Vertrag beim schwedischen Klub Norrköping. Laut der isländischen Fußballseite "fotbolti.net" hat Rapid deshalb sein Angebot erhöht. Mittlerweile ist der Rekordmeister bereit 2,3 Millionen Euro zu bezahlen, um Traustason nach Wien zu lotsen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen