Rapidler hüllen Klagenfurt in grün-weißen Rauch

Klagenfurt ist fest in grün-weißer Hand. "Heute" zeigt Rapids Schlachtenbummler vor dem Cup-Finale gegen Salzburg.

Klagenfurt trägt am Staatsfeiertag ausnahmsweise Grün-Weiß. Knapp 20.000 Rapid-Fans reisten in die Kärntner Landeshauptstadt, um ihr Team im Cup-Finale gegen Red Bull Salzburg anzufeuern.

"Heute" ist vor Ort, mischt sich unter die Schlachtenbummler. Hier sehen Sie die Anhänger, wie sie sich für den Fanmarsch Richtung Wörthersee-Stadion in der Nähe des Minimundus sammeln.

"Der SK Rapid im Abstiegs-Play-off, und wir holen den Pokal", wird selbstironisch skandiert. Die Stimmung ist blendend, die Sonne scheint auf die Wiener herab.

Rauchtöpfe färben Klagenfurt in den Vereinsfarben.

Einziger Wermutstropfen derzeit: Die angepeilte Startzeit des Fanmarschs konnte nicht eingehalten werden, weil eine Spezial-Westbahn aus der Bundeshauptstadt Verspätung hat.

Der geplante Start um 13:12 Uhr wurde auf 13:30 Uhr verschoben. Die vier Ziffern sind kein Zufall, stehen stellvertretend für "ACAB - All Cops Are Bastards" – eine Spitze gegen die Polizei.

Das Spiel startet um 16:30 Uhr. Hier verpassen Sie nichts. "Heute" tickert das Finale live.

(SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen