Real-Fan Rafael Nadal geht mit Atlético-Shirt fremd

Das Halbfinale-Rückspiel zwischen Atlético und Arsenal gönnte sich auch Rafael Nadal live. Nur hatte er sich wohl bei der Kleiderauswahl vertan.
In der ersten Saison im Wanda Metropolitano spielend, schoss Diego Costa Atlético Madrid am Donnerstag gegen Arsenal mit einem Tor und dem Gesamtscore von 2:1 in den Europa-League-Finale.

Im Stadion erblickten die Kameras auch Sandplatzkönig und Weltnummer 1 im Tennis, Rafael Nadal. So weit, so unspektakulär. Doch was er da um den Hals trug, sorgte für Irritation. Der Spanier hatte ein Atlético-Trikot zweckentfremdet und sich um den Hals gewickelt. Er, der bekannt ist als Fan des großen Stadtrivalen Real Madrid.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Jetzt ist Nadal also schon zum zweiten Mal fremdgegangen. Denn aufgewachsen ist der 31-Jährige in einer Familie aus Barcelona-Supportern. Sein Onkel Miguel Ángel Nadal war selbst Verteidiger bei den Katalanen.



Wir nehmen jetzt einfach mal an, dass er Atlético zeigen wollte, dass es in der neuen Spielstätte ungemütlich stark zieht. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MadridNewsSportFußballEuropa LeagueAtletico MadridRafael Nadal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen