Real Madrid entfernt Kreuz von Vereinswappen

Bild: GEPA

Wie die "AS" berichtet, soll der Rekordmeister der Primera Division Real Madrid kurz vor einer Vereinswappen-Addaptierung stehen. Die Madrilenen sollen das Kreuz, das auf einer Krone den oberen Teiul des Club-Wappens ziert, verzichten, um bei Fans im Mittleren Osten zu punkten.

Wie die "AS" berichtet, soll der Rekordmeister der kurz vor einer Vereinswappen-Addaptierung stehen. Die Madrilenen sollen das Kreuz, das auf einer Krone den oberen Teil des Club-Wappens ziert, verzichten - offiziell aus Rücksichtnahme auf die Bewohner der Golf-Staaten. 

Das Real-Wappen besteht in der aktuellen Form seit 1920, als das Königshaus dem Verein den Nobeltitel Real verlieh. Auf Krone und Kreuz musste der Club nur während der "Zweiten Republik" in Spanien von 1931 bis 1939 verzichten. Damals waren alle Monarchie-Symbole verboten.

Nun sorgt der Bericht der spanischen Zeitung bei vielen Fans für Aufsehen. Real Madrid gab seinem Werbepartner die Erlaubnis das Wappen zu verändern, um bei den Fans im Mittleren Osten zu punkten. Für den Verkauf in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, Saudi Arabien, Bahrein und Oman wird kein Kreuz mehr zu sehen sein.

Nach einem Vertragsabschluss mit der Nationalbank des Emirats Abu Dhabi wurde bereits 2014, bei eigens herausgebrachten Kreditkarten, das Wappen ohne Kreuz abgebildet. Wie viel die Königlichen für die Kooperation kassiert haben, blieb unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen