Real Madrid gewinnt "Clasico" nach Rückstand

Real Madrid gewann am Samstagabend das Duell gegen den Erzrivalen FC Barcelona. Das "weiße Ballett" setzte sich im Camp Nou nach 0:1-Rückstand mit 2:1 durch.

Real Madrid gewann am Samstagabend das Duell gegen den Erzrivalen FC Barcelona. Das "weiße Ballett" setzte sich im Camp Nou nach 0:1-Rückstand mit 2:1 durch.

Die Serie sollte auch im 264. "El Clasico" nicht enden. Seit November 2002 endete keine Partie torlos. Allerdings mussten die Zuschauer bis zur 56. Minute auf den ersten Treffer warten. Nach einer Rakitic-Ecke traf Piqué per Kopf zur 1:0-Führung der Gastgeber.

Lange hielt die Führung allerdings nicht. Nach Vorlage von Kroos traf Benzema zum Ausgleich (62.). Als Ronaldo die Querlatte traf (82.) und Ramos mit Gelb-Rot vom Platz flog (83.), da er Suarez böse gefoult hatte, sah es stark nach einem Remis aus. Doch Ronaldo gelang in der 85. Minute der Siegtreffer. Nach einer Flanke von Bale verschätzte sich Alves beim Kopfball. CR7 konnte seelenruhig einnetzten.

Damit verkürzte Real den Rückstand in der Tabelle auf Leader Barcelona auf sieben Punkte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen