Real Madrid krönt sich zum Champions League-Sieger

Real Madrid hat den Titel in der Champions League erfolgreich verteidigt. Das Weiße Ballett besiegte Juventus mit 4:1. Der Held des Tages: Cristiano Ronaldo.
Die Defensivkünstler von Juventus starteten überraschend offensiv in die Partie. Die erste Chance hatte Pjanic mit einem scharfen Schuss von der Strafraumgrenze, Real-Goalie Navas konnte sich gleich einmal auszeichnen (5.).

Die erste kleine Unachtsamkeit in der Juve-Hintermannschaft nutzte das Weiße Ballett aber gleich eiskalt aus. Carvajal setzte Ronaldo perfekt ein, CR7 zirkelte die Kugel zum 1:0 ins lange Eck (20.). Aber die Italiener ließen sich nicht beirren und kamen mit einer unfassbaren Aktion zurück in die Partie. Mandzukic bezwang Navas mit einem wunderbaren Fallrückzieher zum 1:1-Ausgleich (27.). Bis zur Pause hatte Juve deutliche Vorteile, es ging mit dem 1:1 in die Kabinen.

Abgefälschter Schuss ins Glück

Die zweite Halbzeit startete mit ein paar Härte-Einlagen, beide Teams langten ordentlich zu. Vom tempo her konnte der zweite Durchgang mit der ersten Hälfte leider nicht ganz mithalten, auch weil Juve sich weiter zurückzog. Mit einer gehörigen Portion Glück ging Real nach genau einer Stunde wieder in Führung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Casemiro traf aus großer Distanz die Ferse von Khedira, von dort drehte sich der Ball unhaltbar ins Eck. Gigi Buffon war abermals geschlagen, wie auch beim 1:1 hatte der Goalie-Titan praktisch keine Abwehr-Chance. Nur zwei Minuten später gelang den Spaniern die Vorentscheidung: Juve schlief bei einer tollen Modric-Flanke, CR7 schnürte seinen Doppelpack und stellte auf 3:1.

Bittere Pleite für Juve

Juve konnte sich von dem Schock nicht mehr erholen und muss sich abermals in einem Champions League-Finale geschlagen geben. Das negative Highlight des Spiels lieferte Sergio Ramos, der mit einer dreisten Schauspieleinlage den Ausschluss von Cuadrado provozierte.

Der Held des Tages war natürlich Cristiano Ronaldo mit seinem Doppelpack. Real Madrid hat mit diesem Titel Fußball-Geschichte geschrieben, denn erstmals konnte ein Team den Champions League-Titel verteidigen. Den Schlusspunkt setzte Asensio mit seinem schön herausgespielten Treffer zum 4:1 in der Nachspielzeit.

(pip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
CardiffSportFußballChampions LeagueJuventus Turin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen