Rebel Wilson in Afrika entführt und mit Waffe bedroht

Rebel Wilson
Rebel WilsonPhoto Press Service
Schauspielerin Rebel Wilson erzählte in einer britischen TV-Show von einem traumatischen Erlebnis.

Dieses Erlebnis wird "Pitch Perfect"-Darstellerin Rebel Wilson wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Auf ihrer Mosambik-Reise wurden sie und ihre Freunde von bewaffneten Gangstern entführt.

Rebel und ihre Freunde wurden mit Waffen bedroht

"Wir waren auf diesem Viehtransporter und diese Männer kamen mit vielen Waffen auf einem anderen Truck auf uns zu", erinnert sie sich in der TV-Show "Ant Middleton & Rebel Wilson: Straight Talking". Sie zeigten mit ihren Waffen auf die Gruppe und forderten: "Ihr müsst euren Truck verlassen." Die bewaffneten Männer nahmen Wilson und die anderen Frauen daraufhin mit und brachten sie zu einem "Haus im Nirgendwo".

Was steckte hinter der Entführung?

Dort wurden sie bis zum nächsten Morgen festgehalten. "Zum Glück wurden wir nicht verletzt. Am nächsten Tag kamen sie zu uns und sagten: Euer Truck ist bereit. Ihr könnt jetzt gehen", erzählt Wilson. Warum sie gekidnappt wurde, weiß Rebel bis heute nicht. "Ich denke, dass diese Leute uns vielleicht benutzt haben, um illegale Dinge auf den Boden des Lastwagens zu schmuggeln", vermutet sie. 

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Rebel WilsonEntführung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen