"Verrückte Party"

Rebel Wilson verrät: Royal wollte mich für Drogen-Orgie

Erst kürzlich sorgte Rebel Wilson mit ihren Offenbarungen über den Schauspieler Sacha Baron Cohen für Aufsehen, jetzt legt sie nach.

Heute Entertainment
Rebel Wilson verrät: Royal wollte mich für Drogen-Orgie
Jetzt packt Rebel Wilson weiter aus und verrät pikante Details aus ihrem Leben.
Vianney Le Caer / AP / picturedesk.com

In der Anfang April erschienenen Autobiografie "Rebel Rising" erhebt die australische Schauspielerin Rebel Wilson (44) schwere Vorwürfe gegen Sacha Baron Cohen (52). Nun sorgt die 44-Jährige mit weiteren Enthüllungen für Aufregung. Diesmal geht es allerdings nicht um Cohen, sondern ein Mitglied der britischen Königsfamilie. Obwohl Wilson keinen Namen nennt, gibt sie einige Hinweise über den Royal.

"Verrückte Pary"

In dem Buch, das bereits für viel Kontroverse gesorgt hat, schreibt Rebel Wilson, sie habe 2014 eine "Last-Minute-Einladung zu einer Party eines Tech-Milliardärs" von dem Royal erhalten. Die Feier fand laut der 44-Jährigen auf einer Ranch außerhalb von Los Angeles statt und aufgrund der isolierten Lage erhielten die Gäste Zimmer, in denen sie für die Nacht schlafen konnten.

Rebel beschrieb die Party als "verrückt": Während sich Akrobaten unter die Menge gemischt haben, kämpften Männer auf Pferden im Feld gegeneinander. Zudem war der Swimmingpool mit Mädchen gefüllt, die als Meerjungfrauen verkleidet waren.

MDMA statt Nachspeise

Nach einem Feuerwerk soll dann ein Mann mit einem Tablett erschienen sein, doch auf diesem hatte er keine Nachspeise, sondern die Droge MDMA. Als Rebel fragte, wofür die Drogen seien, antwortete der unbekannte Mann: "Oh, es ist für die Orgie... die Orgien beginnen normalerweise zu dieser Zeit bei solchen Veranstaltungen."

Mehr Mädchen für Orgie

In dem Buch schreibt die Schauspielerin, dass ihr in diesem Moment ein Licht aufging: "Jetzt ergab der Kommentar des Windsors über die Notwendigkeit von mehr Mädchen viel mehr Sinn. Der Typ, der mich eingeladen hat, der so etwas wie fünfzehnter oder zwanzigster in der britischen Thronfolge ist, hatte zu meinem männlichen Freund gesagt: 'Wir brauchen mehr Mädchen'. Sie sprachen nicht über ein Verhältnis von Jungen zu Mädchen, als wäre es eine Disko für das achte Schuljahr. Sie sprachen über eine ORGIE!"

Die schockierte Wilson erklärt in ihrem Buch, dass sie "so schnell wie möglich von dort weglief". Außerdem fügte die Schauspielerin hinzu, dass sie zu dieser Zeit Jungfrau war und nicht ausschließen konnte, dass die Party möglicherweise von versteckten Kameras gefilmt wurde.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/197
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Schauspielerin Rebel Wilson enthüllte in ihrer Autobiografie "Rebel Rising" pikante Details über ein Mitglied der britischen Königsfamilie
    • Der Royal habe sie zu einer Party mit einer Drogen-Orgie eingeladen
    • Die "verrückte" Party fand 2014 auf einer Ranch außerhalb von Los Angeles statt
    • Nachdem man ihr Drogen für die Orgie angeboten hatte, floh Rebel schockiert
    red
    Akt.