Reich, reicher, Ronaldo! Keiner casht mehr ab

Cristiano Ronaldo ist der bestverdienende Sporter der Welt. Aber wie viel streift er exakt ein? Und wer folgt ihm auf der Liste? "Heute" hat den Überblick...

Unmittelbar vor der Wahl zum FIFA-Weltfußballer am Montag Abend heimst Cristiano Ronaldo bereits einen weiteren Titel ein. Und dieser dürfte ihm fast genau so lieb sein - immerhin darf sich der Portugiese jetzt den Titel als "bestverdienender Sportler 2017" auf die Visitenkarten schreiben.

Laut dem Magazin "Forbes" verdient der 32-jährige in diesem Jahr unfassbare 93 Millionen Dollar. Bereits im Vorjahr war er die Nummer eins, damals musste er sich aber noch mit 88 Millionen begnügen.

Ronaldo casht damit offiziell mehr ab als zum Beispiel Pop-Superstar Justin Bieber, der mit 83,5 Millionen sein Auskommen finden muss. Selbst in der Liste der bestverdienenden Stars muss der Torjäger nur dem Rapper Sean Combs (130 Millionen), Sängerin Beyoncé (105), Autorin JK Rowling (94) und Musiker Drake (94) den Vortritt lassen.

Angesichts dieses enormen Verdienstes ist für Ronaldo auch ein Spielzeug wie ein Bugatti Veyron mit mehr als 1.000 PS um mehr als 2,8 Millionen Euro locker drinnen...

Messi "nur" Dritter auf der Liste



Mindestens genauso freuen wird Ronaldo aber die Tatsache, dass sein ewiger Rivale Lionel Messi nur auf Platz drei in der Liste zu finden ist. Der Argentinier wird 2017 "nur" um 80 Millionen reicher - mit Basketball-Superstar Lebron James, Zweiter auf der Liste mit einem Jahreseinkommen von 86 Millionen Dollar, kann er nicht mithalten.

Unter den 10 bestverdienenden Sportler der Welt finden sich neben James mit Kevin Durant, Stephen Curry und James Harden noch drei weitere Basketballer. Formel-1-Superstar Lewis Hamilton schaffte es als Zehnter noch soeben in die Top Ten - ein erneuter Weltmeister-Titel könnten seinen "Marktwert" aber bereits bald in die Höhe schnellen lassen. (red. )

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsSport-TippsCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen