Reiche Briten kaufen sich Corona-Impfung

Superreiche Briten tricksen sich zur Corona-Impfung. 
Superreiche Briten tricksen sich zur Corona-Impfung. Picturedesk
Während viele noch Monate auf eine Corona-Impfung warten müssen, bekommen reiche Briten ihre Impfdosen gegen Geld schon jetzt.

Drin ist, wer in ist – und Geld hat: Im britischen "Concierge Service Knightsbridge Circle" tummeln sich Promis und Reiche, unter den Mitgliedern sind auch Royals. Eine Mitgliedschaft kostet immerhin schlappe 34.000 US-Dollar pro Jahr. So weit, so naja. Doch jetzt sorgt ein Bericht des britischen "Telegraph" für Aufruhr: Der elitäre Service bietet nämlich seinen Mitgliedern elitäre Corona-Impfungen in Dubai und Abu Dhabi an.

Wer es sich leisten kann, jettet schnell ins Warme und lässt sich zwischen einem Drink an der Cocktailbar und dem Strandausflug die von vielen langersehnte Spritze gegen das Coronavirus verabreichen. Nach drei Wochen gibt es die zweite Dosis. "Ungefähr 20 Prozent unserer Kunden haben sich dafür entschieden, herzufliegen und sie zu bekommen", sagt Stuart McNeill vom "Concierge Service".

Dieses Angebot ermöglicht es Superreichen, die Impfung früher zu erhalten. In Großbritannien werden derzeit nur Impfungen für in Pflegeheimen lebende Personen ab 80 sowie deren Betreuer und Gesundheits- und Sozialarbeiter mit hohem Risiko angeboten. Um nach Abu Dhabi oder Dubai zu kommen, tricksen die Reichen: Sie geben an, geschäftlich unterwegs zu sein, um das Reiseverbot im dritten Lockdown zu umgehen… 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GroßbritannienCorona-ImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen