Reifenschlitzer sticht in einer Nacht zwölf Mal zu

Auch im Seiseneggergang am Bindermichl wurden zahlreiche Reifen aufgestochen.
Auch im Seiseneggergang am Bindermichl wurden zahlreiche Reifen aufgestochen.Michael Prieschl
Schon wieder hat in Linz ein Reifenstecher zugeschlagen! Dieses Mal aber nicht am Bindermichl, sondern in Doppl/Hart. 

Schon seit mehr als einem halben Jahr terrorisiert ein Unbekannter  am Bindermichl zahlreiche Anrainer. Wie berichtet, wurden in diesem Linzer Stadtteil seit April mehr als 68 Reifen aufgestochen. 48 geschädigte Lenker meldeten sich bei der Polizei.

Zwölf weitere Reifen beschädigt

Doch nun dürfte sich der Reifenschlitzer oder ein Nachahmungstäter wo anders austoben. Denn wie die Polizei-Pressestelle in einer Aussendung am Sonntag mitteilt, wurden am Wochenende im rund sechs Kilometer entfernten Doppl/Hart bei Leonding (Bez. Linz-Land) weitere zerstochene Reifen gemeldet.  

Ein 53-Jähriger Bewohner aus Leonding erstattete Sonntagfrüh gegen 6.45 Uhr bei der Polizei Anzeige. Der Grund: mehrere Reifen an seinem Auto waren aufgestochen.

Das habe sich laut seinen Aussagen zwischen Samstag 17.30 Uhr und Sonntag 6.30 Uhr ereignet. Wie Beamter einer Streife am Tatort feststellen konnten, war der 53-Jährige nicht der einzige Geschädigte. 

Insgesamt wurden zwölf Reifen an acht Fahrzeugen beschädigt.

Sechs Fahrzeuge waren am Straßenrand der Zufahrt Im Doblerholz abgestellt und zwei Fahrzeuge auf Parkplätzen vor den Mehrparteienwohnhäusern Im Doblerholz, schreibt die Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
AutoPolizeiLeondingSachbeschädigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen