Rekord: Mbappe läuft schneller als Usain Bolt

Kylian Mbappe rennt allen davon. Gegen Monaco erreichte der Franzose eine Geschwindigkeit, die man sonst nur von Sprint-Star Usain Bolt kennt.
Beim 3:1-Sieg über die AS Monaco glänzte PSG-Star Kylian Mbappe mit einem Hattrick. Ganz nebenbei stellte der 20-Jährige dabei noch einen Geschwindigkeitsrekord auf. Selbst Sprint-Star Usain Bolt ließ er dabei hinter sich.



Bereits vor dem Spiel gegen Monaco am Ostersonntag stand Paris Saint-Germain als französischer Meister fest. Shooting-Star Mbappe nutze die Partie zum Schaulauf. Der Weltmeister wurde mit einem der schnellsten Sprints gemessen, die jemals einem Fußballer gelangen.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Bei einem 30-Meter-Sprint erreichte der 20-Jährige eine Spitzengeschwindigkeit von unglaublichen 38 km/h. Die Verteidiger ließ er dabei wie Statisten stehen und krönte seinen Lauf mit dem Tor zum 1:0.

Laut einer Analyse des französischen Fernsehens war Mbappe dabei schneller als Sprint-Weltmeister Usain Bolt. Bei seinem 100-Meter-Weltrekord in einer Bestzeit von 9,59 Sekunden lief der Jamaikaner im Schnitt 37,58 km/h. An Bolts Top-Speed von 44,72 km/h kommt Mbappe jedoch nicht heran.

Zum Vergleich: Den Rekord für die höchste Geschwindigkeit in der Premier League hält Manchester Citys Leroy Sane. Der Deutsche erreichte ein Tempo von 35,48 km/h.

(Heute Sport)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
FrankreichNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren