Rendi-Wagner: "Meine Töchter haben Kochen gelernt"

Ruhiger "Sommergespräche"-Auftakt: SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner (rechts) und Puls24-Moderatorin Corinna Milborn
Ruhiger "Sommergespräche"-Auftakt: SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner (rechts) und Puls24-Moderatorin Corinna MilbornPuls24 / Glanzl
SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat im Puls24-"Sommergespräch" kräftig gegen die Bundesregierung ausgeteilt, aber auch private Einblicke gewährt. 

Gerade inmitten der größten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg und angesichts einer Rekord-Arbeitslosigkeit, brauche es Mut und "keine Tabus", um Lösungen anzugehen, forderte Rendi-Wagner. Die Zusammenarbeit mit Türkis-Grün gleiche einer "Einbahnstrasse" voller "leerer Versprechungen".

Wenige Überraschungen

"Wir müssen in die Wirtschaft investieren und den Menschen mehr Geld in die Hand geben", polterte die SPÖ-Chefin in Richtung Kurz, Kogler & Co. und machte sich für eine Anhebung des Arbeitslosengeldes stark. Auch für eine Reklame für den 6-Stunden-Tag und die Erbschaftssteuer für Vermögen ab einer Million Eurowar im inhaltlich wenig überraschenden "Sommergespräch" Platz.

"Wenn wir jetzt nicht gegensteuern, wird jeder zusätzliche Arbeitslose und jede zusätzliche Firmenpleite auf das Konto der Bundesregierung gehen"

Etwas kurzweiliger wurde es einzig, als Puls24-Moderatorin Corinna Milborn die SPÖ-Chefin auf die Zeit des Corona-Lockdowns ansprach. Denn da gewährte Rendi-Wagner, die sich mehrfach selbstberwusst als Oppositionsführerin bezeichnete, plötzlich seltene private Einblicke.

"Kinder sind selbständiger geworden"

Als Politikerin sei es ihr nicht möglich gewesen, vom Home Office aus zu arbeiten, berichtete die zweifache Mutter. Dadurch wurden ihre Töchter zur Selbständigkeit gezwungen: "Sie haben Kochen gelernt".

Rendi-Wagner: "Bundesregierung muss mutig an Lösungen rangehen, nicht zögerlich"
Rendi-Wagner: "Bundesregierung muss mutig an Lösungen rangehen, nicht zögerlich"Screenshot Puls24

Apropos Kochen: Ob sie eine Frage für FPÖ-Chef Norbert Hofer hätte, der im "Sommergespräch" nach ihr zu Wort kam, wird Rendi-Wagner abschließend gefragt. Die SPÖ-Chefin schmunzelt und kramt in der Gerüchteküche: "Was ist denn sein Tipp, wie lange hält die Koalition mit Sebastian Kurz dieses Mal?". Eine Frage, bei der sich schon so mancher die Finger verbrannt hat. Hofers Antwort liest du HIER.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
Pamela Rendi-WagnerSPÖBundesregierungArbeitslosigkeitCoronavirusNorbert HoferDie GrünenÖVPSteuern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen