Reuter zeigt Kaiserschmarren-Dekolleté nach Slip-Gate

Martina Reuter liebt Essen – und trägt es auch gerne als Kleidung
Martina Reuter liebt Essen – und trägt es auch gerne als KleidungzVg
Nach dem Schnitzelsemmel-Kleid wird nun der Kaiserschmarren stylisch ins rechte Licht gerückt. ORF-Lady Martina Reuter macht es möglich …

Diese Frau ist wirklich für jeden Spaß zu haben. Immer wieder überrascht die Niederösterreicherin Martina Reuter im ORF-Frühstücksfernsehendie Zuseher mit ihren auffallenden Looks. Einmal ist es das Schnitzelsemmel-Kleid – wir erinnern uns, dafür musste sie sogar ihren Slip kurzerhand weglassenund ging unten ohne auf Sendung – dann erfreute sie das Publikum als Christbaum und nun ist es eben die beliebte Nachspeise: Kaiserschmarren.

--> Martina Reuter in "Romina Backstage" über Unterhosen und Slip-Einlagen

"Mehr Mut zu Kulinarik am Körper!", ruft "die Reuterin" die Leute auf, sich einfach ein bisschen was zu trauen. Denn, Mode soll ja Spaß machen und das zeigt die ORF-Styling-Expertin immer wieder gerne. Doch warum gerade ein Kaiserschmarren im Dekolleté? "Schnitzelsemmel ist out ich brauch was Süsses für meine Nerven", lacht sie im Talk mit "Heute" und klärt auf, woraus das Nachspeisen-Kleid gemacht wurde: "Aus Wattebauschen und Spray aus dem Baumarkt. ein Dekolleté aus Kaiserschmarren mit zwei Rosinen."

Doch nicht nur bei den TV-Zusehern kommen die Kreationen von Reuter gut an. "Lukas Schweighofer (Anm.: Moderator der Sendung) war sprachlos und auch das restliche Team hat gebrüllt vor Lachen. Keiner hat sich mehr für mein Gesicht interessiert", freut sie sich einmal mehr über den gelungenen Auftritt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
ORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen