Lugners Lignano-Trip wird zur Nervenprobe

Der Baumeister tut sich sichtlich schwer, das Tempo seiner Ex "Mausi" zu halten.
Der Baumeister tut sich sichtlich schwer, das Tempo seiner Ex "Mausi" zu halten.LC
Weniger als 24 Stunden nach ihrer Ankunft in Lignano liegen die Nerven bei Richard Lugner und seiner Ex-Frau Christina "Mausi" Lugner bereits blank.

Für den zweiten Tag in dem italienischen Küstenort hatten sich Lignano-Botschafterin "Mausi" und ihr Ex "Mörtel" eigentlich ein vermeintlich angenehmes Urlaubsprogramm vorgenommen. Zum Strand sollte es gehen, von dort dann zum Shoppen, und von da dann wieder zum Strand – so weit, so überschaubar. Wie schwer kann das schon sein.

"Mausi" und ihre "Loverboys"

So schön hatte alles angefangen – am Adria-Strand fand sich "Mausi" im knallroten Baywatch-Badeanzug in Begleitung ihrer "Loverboys", wie Richard Lugner die beiden Herren scherzhaft nennt, ein. Die Rede ist von Friseur Josef Winkler und Model Cyril Radlher. Die Laune ist gut, man schießt ein paar Fotos für Instagram – keine Spur von dicker Luft.

Die paar grauen Wölkchen in Form des Baumeisters, der sich mit genügend Sicherheitsabstand zum Dösen irgendwo in ein schattiges Eck hinpflanzte, wollte keiner so richtig wahrnehmen. Der wollte sich auf der Reise ohnehin erst einmal von seiner gesprächigen Seite zeigen – beim Abendessen, mit etwas Nachhilfe in flüssiger Form. Als sich nach dem Instagram-Shooting auch die Presse für das Strandmotiv zu interessieren beginnt, fasst er sich aber doch ein Herz und gibt sich die Ehre – aber als einziger Mann an "Mausis" Seite, versteht sich:

Fast wäre er Model geworden, dann hat er den Mörtel entdeckt – Richard Lugner mit seiner Ex-Frau "Mausi"
Fast wäre er Model geworden, dann hat er den Mörtel entdeckt – Richard Lugner mit seiner Ex-Frau "Mausi"LC

"Mausi" nervt beim Shoppen

Spätestens beim Einkaufsbummel im italienischen Badeort herrscht trotz Juli-Temperaturen Eiszeit: "Mausi" fühlt sich allein gelassen, will, dass Richard dies anprobiert, und die Mama jenes anprobiert, und überhaupt ist diese eine Tasche schön, und warum sucht sich niemand außer ihr irgendetwas aus? Fast fühlt es sich so an, als hätte außer ihr niemand Lust auf den von ihr diktierten Programmpunkt. Aber, fairerweise: Am Strand waren sie ja schon, und dort endet Lignano.

Dass wir die beiden noch einmal so sehen dürfen – Danke, Lignano!
Dass wir die beiden noch einmal so sehen dürfen – Danke, Lignano!
LC
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
Richard LugnerItalien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen