Rieder Arbeitssieg in Klagenfurt

Die SV Ried steht im österreichischen Fußball-Cup unter den besten acht. Dem Bundesliga-Zweiten aus dem Innviertel, der die Trophäe bereits 1998 und 2011 holte, reichte im Achtelfinal-Auswärtsduell beim drittklassigen SAK Klagenfurt am Dienstag ein Tor von Thomas Hinum zu einem etwas schmeichelhaften 1:0-(1:0)-Erfolg. Die Elf von Michael Angerschmid bleibt damit weiter auf Kurs: Seit 2010 hat man es stets zumindest bis ins Halbfinale geschafft.

Den aussichtsreicheren Beginn in einer Partie auf Augenhöhe erwischten die Gastgeber. In der Defensive ohne Unsicherheiten, kam der ehemalige Zweitligist (1995/96) zu mehreren Chancen. Bei der besten versagten Kropiunik aber die Nerven, er scheiterte allein an Ried-Schlussmann Gebauer (16.). Hinum erlöste die Gäste schließlich in der 34. Minute, eine Flanke von Sandro setzte der Mittelfeldmann per Volley aus Kurzdistanz ins Tor der Klagenfurter. Kurz darauf hätte Sandro mit einem letztlich unpräzisen Volley in die Arme von SAK-Goalie Reichmann fast auf 2:0 erhöht (36.).

SAK im Pech

Weil es die Oberösterreicher aber verabsäumten, früher für klare Verhältnisse sorgten, blieb die Partie auch nach dem Seitenwechsel ebenso attraktiv wie spannend. Der SAK, der auch spielerisch meist das gefälligere Team war, drängte auf den Ausgleich und hatte neuerlich Pech: Veliu köpfelte an die Querlatte (56.), Biscan zwang Gebauer zu einer Parade in extremis (64.). Dann aber schwanden die Kräfte beim SAK, Ried kam nochmals auf. Mehr als einen von Reichmann an die Latte gelenkten Zulj-Freistoß (75.) hatten die Gäste aber nicht mehr zu bieten.

 
ÖFB-Cup Achtelfinale - Die gesammelten Ergebnisse:

Mittwoch 30.10.

18.00 Uhr: SC Austria Lustenau - SK Sturm Graz

19.00 Uhr: Kapfenberger SV - Red Bull Salzburg

 
SAK Klagenfurt - SV Josko Ried 0:1 (0:1)

Klagenfurt, Sportpark Welzenegg, 1.000, SR Eigler

Tor: 0:1 (34.) Hinum

SAK: Reichmann - Aleksic, Veliu, Pecnik, Lenosek - Riedl, König - Triplat, Dlopst, Kropiunik - Biscan

Ried: Gebauer - Baumgartner, Reifeltshammer, Riegler, A. Schicker - Hinum, Wieser (67. Kragl) - Perstaller, R. Zulj,

Sandro (71. Walch) - Gartler

Gelbe Karten: Triplat bzw. Riegler, Baumgartner, Zulj, Reifeltshammer

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen