Riesige Saharastaub-Wolke im Anmarsch auf Österreich

Staub und Sand aus der Sahara hüllen das Rheintal in ockerfarbene Wolkenstimmung. Archivbild, 21. Februar 2004
Staub und Sand aus der Sahara hüllen das Rheintal in ockerfarbene Wolkenstimmung. Archivbild, 21. Februar 2004DIETMAR STIPLOVSEK / APA / picturedesk.com
Am Wochenende wird eine mächtige Saharastaubwolke über Europa hinwegziehen. Phasenweise wird auch ganz Österreich vom Spektakel betroffen sein.

Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) berichtet, muss sich Österreich am Wochenende auf eine geballte Ladung Saharastaub gefasst machen. Wie die ZAMG auf ihrer Website mitteilt, wird bei bestimmten Wetterlagen Saharastaub im Norden Afrikas von starken Winden aufgewirbelt und in höhere Luftschichten verfrachtet. 

Von dort aus könne er mit der entsprechenden großräumigen Luftströmung über weite Strecken verfrachtet werden. Genau das soll nun am Wochenende bevorstehen. Wie schon bei den vergangenen Saharastaub-Ereignissen in Österreich könnte sich auch dieses Mal der Himmel in einigen Regionen des Landes rot bzw. orange verfärben. 

Das ganze Wochenende hindurch

Die Diashow zeigt, wie sich die Saharastaubwolke ihren Weg durch Europa bahnt. Eine bewegliche Grafik findest du auf der Website der ZAMG. Die Bilder in der Diashow zeigen nicht die bodennahen Staubwerte. Weil sich die Konzentrationen in den Abbildungen über alle Höhenschichten addiere, zeigen sie laut ZAMG die gesamte Menge des Saharastaubes, der sich zum jeweiligen Zeitpunkt in der Atmosphäre befindet. 

Die ZAMG stellt täglich Analysen und Vorhersagen der wichtigsten Schadstoffe, wie etwa Ozon oder Feinstaub zur Verfügung. Für ihre Prognosen stützt sich die ZAMG auf die Modellsimulationen des Modells WRF/Chem. Sie sind laut eigenen Angaben repräsentativ für die großräumige Schadstoffverteilung. 

Die Vorhersage der ZAMG sagt voraus, dass der Saharastaub am Samstagnachmittag nach Österreich kommt. Dort soll er sich dann sogar bis Montag in der Früh halten. Vor allem der Osten soll am Wochenbeginn noch vom Naturereignis betroffen sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WetterÖsterreichZAMGNatur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen