Hier stehen Leute Schlange, um aus Corona-Ort zu dürfen

Lange Warteschlangen vor dem Bahnhof in Wiener Neustadt
Lange Warteschlangen vor dem Bahnhof in Wiener NeustadtLeserreporter
Ab Mittwoch muss man bei der Fahrt aus Wr. Neustadt einen negativen Corona-Test haben. Vor dem Bahnhof sorgte das am Dienstag für Warteschlangen.

Die Wiener Neustädter müssen ab Mittwoch einen negativen Test bei der Ausreise aus der Stadt vorweisen können, da der Ort mit einer 7-Tages-Inzidenz von 563 als Corona-Hotspot gilt. Zunächst sollen vor allem Pendler stichprobenartig überprüft werden, ab Samstag drohen allerdings schon harte Strafen - "Heute" berichtete.

Für das gesamte Unterfangen werden zudem die Testkapazitäten massiv ausgebaut: Statt den derzeit rund 2.000 Tests werden etwa 15.000 Antigen-Tests täglich benötigt. Daher sollen auch die Teststraßen von 16 auf 40 aufgestockt werden.

Riesige Warteschlange am Bahnhof

Am Tag vor dem Inkrafttreten der Ausreisebestimmung stürmten die Wiener Neustädter bereits die Teststation am Bahnhof. Offenbar wollten sie sicher gehen, dass sie am Weg zur Arbeit keine Probleme mit den Behörden bekommen. Hunderte standen in einer langen Warteschlange, um sich testen zu lassen. Dabei hielten sich aber nahezu alle an den Sicherheitsabstand von zwei Metern – viele trugen auch noch FFP2-Masken. 

Hier gelten ab sofort scharfe Ausreisekontrollen

Ausreisetest-Kontrollen ab Mittwoch in Wr. Neustadt

Jetzt kommen Ausreise-Tests auch in Wiener Neustadt

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
CoronatestWiener Neustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen