Rohrbruch in Wien-Wieden färbte Duschwasser gelb

Definitiv kein schöner Anblick...
Definitiv kein schöner Anblick...Leserreporter
Donnerstagnacht ereignete sich ein heftiger Rohrbruch im der Wiedner Waltergasse. Dieser führte auch dazu, dass aus den Leitungen gelbes Wasser floss.

Na bumm! Da will man sich für das Bett fertig machen und aus der Dusche fließt gelbes Wasser... Eine besorgte "Heute"-Leserreporterin schickte der Redaktion diese Schnappschüsse aus ihrem Bad zu. Bald nachdem sich ihr Wasser verfärbte, floss es gar nicht mehr. 

"Nichts Unhygienisches"

Wasser aus den Leitungen verfärbt sich im Falle eines Rohrbruchs oftmals gelb oder braun. Das liegt daran, dass sich Kalkablagerungen lösen. Sobald der Wasserdruck, der normal in den Leitungen besteht, weg ist, fließt das Kalk in das Wasser hinein. "Das ist unbedenklich und überhaupt nicht unhygienisch. Jedoch entspricht es nicht den Standards, die unsere Wiener von dem Wasser gewohnt sind", teilte ein Pressesprecher der Wiener Wasserwerken im "Heute"-Talk mit.

Die Schäden des Rohrbruchs werden momentan noch behoben, Reparaturarbeiten werden vermutlich noch den ganzen restlichen Tag dauern - "Heute"berichtete bereits. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
LeserreporterWienWieden

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen