Ronaldo-Schwester greift Holland-Ass Van Dijk an

Ronaldo-Schwester Katia geht auf Van Dijk los
Ronaldo-Schwester Katia geht auf Van Dijk losBild: imago sportfotodienst
Katia Aveiro ist so richtig sauer! Die Schwester von Cristiano Ronaldo pöbelte nach der Verleihung des Ballon d?Or gegen den niederländischen Star-Kicker Virgil van Dijk.
Zur Vorgeschichte: Ronaldo hatte die Preisverleihung am Montagabend sausen lassen. Obwohl der Portugiese immerhin Dritter wurde. Hinter Sieger Lionel Messi und eben Van Dijk.

Als der Niederländer vor der Gala im Theatre du Chatelet auf das Fehlen des "Konkurrenten" Ronaldo angesprochen wurde, hatte der Innenverteidiger des FC Liverpool geschmunzelt. "War Ronaldo denn wirklich ein Konkurrent?"

Schwester verteidigt Ronaldo



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Satz, der Ronaldos älterer Schwester so überhaupt nicht gefiel, wie sie in einem langen Instagram-Posting kund tat, sofort zur Verteidigung ihres Bruders ausrückte. "Jetzt schau mal gut her, lieber Virgil, dass Ronaldo drei Mal Meister in dem Land war, in dem du seit Jahren spielst und die Schale noch immer nicht berühren durftest."



"Danach, lieber Virgil, zog Ronaldo weiter und wurde der beste Spieler in der Geschichte eines Klubs, Real Madrid, sagt dir das etwas, Virgil?", fragte Katia Aveiro verhöhnend, um postwendend selbst die Antwort zu geben. "Gut möglich, dass du diesen Klub kennst, denn dieser Klub mit diesem Cristiano Ronaldo besiegte dich sogar im Finale der Champions League."

"Wie eine Orange zerquetscht"



"Champions-League-Siege hat er schon fünf und Ronaldo und seine Teamkollegen haben euch im Finale wie eine Orange zerquetscht. War das hart, Virgil? Das tut uns sehr leid", ätzte die Ronaldo-Schwester weiter.

Um dann noch einen draufzusetzen. "Selbst in einer der erfolgreichsten Zeiten deiner Karriere hat Cristiano Ronaldo immer noch mehr Titel gewonnen, als du. Unglaublich, oder?" Ronaldos Schwester beschließt mit einer alles anderen als nett gemeinten Empfehlung in Richtung des niederländischen Abwehrchefs. "Gewinn ein paar Titel, die wirklich etwas bedeuten und dann reden wir weiter. Wenn du eine Handvoll gewonnen hast, die wirklich etwas bedeuten, könntest du vielleicht an einem Tisch mit Cristiano sitzen."

Der Holländer selbst hat schnell klargemacht, dass sein Kommentar lediglich ein Schwerz war. Offenbar eine Art von Humor, die man im Ronaldo-Clan nicht versteht.

Kuriose Ich-Form



Besonders kurios: Gleich mehrmals schreibt Katia Aveiro den Text in der Ich-Form. So als hätte ihn Ronaldo persönlich geschrieben. Ein Schelm, wer Böses denkt, denn der Portugiese war ja zeitgleich bei der großen Gala des italienischen Fußballverbands in Mailand, wo er als Spieler der Saison ausgezeichnet wurde.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballCristiano Ronaldo

CommentCreated with Sketch.Kommentieren