Neue Covid-19-Arznei Ronapreve in der EU zugelassen

Mit Ronapreve gibt es nun ein Behandlungsmittel für nicht schwer ausgeprägte Formen der Corona-Infektion.
Mit Ronapreve gibt es nun ein Behandlungsmittel für nicht schwer ausgeprägte Formen der Corona-Infektion.Getty Images/iStockphoto
In Studien führte das neue Arzneimittel zu einer deutlichen Verringerung von Hospitalisierungen und Todesfällen bei Covid-Patienten. 

Die Europäische Kommission hat am 12.11.2021 die Zulassungen für den monoklonalen Antikörper Ronapreve (Casirivimab/Imdevimab) von Roche Registration GmbH erteilt. Ronapreve gehört zu den SARS-CoV-2 neutralisierenden Antikörpern. Er ist einer der ersten monoklonalen Antikörper zur COVID-19-Therapie, die eine Zulassung von der Europäischen Kommission erhalten haben.

Hier lesen: Wiener Forschern gelingt unerwarteter Corona-Durchbruch

Für Erwachsene und Jugendliche ab 12

Ronapreve ist ein Arzneimittel zur Behandlung von COVID-19 bei Erwachsenen und Jugendlichen (ab 12 Jahren und einem Körpergewicht von mindestens 40 Kilogramm), die keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigen und ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf ihrer Erkrankung haben. 

Hier lesen: Kann dieses Medikament Long Covid heilen?

Wie es wirkt

Das Arzneimittel besteht aus Casirivimab und Imdevimab, zwei monoklonalen Antikörpern. Ein monoklonaler Antikörper ist ein Proteintyp, der entwickelt wurde, um eine bestimmte Struktur (ein sogenanntes Antigen) zu erkennen und daran zu binden. Casirivimab und Imdevimab wurden entwickelt, um an zwei verschiedenen Stellen an das Spike-Protein des SARS-CoV-2-Virus zu binden. Wenn sich die Wirkstoffe an das Spike-Protein anlagern, kann das Virus nicht in die Körperzellen eindringen.

Gestützt wird die Zulassung auf Studien, die eine deutliche Verringerung von Hospitalisierungen und Todesfällen bei gefährdeten Covid 19-Patienten zeigten. Der Einsatz von Ronapreve reduziere auch die Ansteckungsgefahr.

Auch in anderen Ländern eingesetzt

Außerhalb der EU ist Ronapreve für die Verwendung bei verschiedenen Patientengruppen in Japan und unter Auflagen im Vereinigten Königreich zugelassen. In zahlreichen Ländern wie den USA, Indien und Kanada darf Ronapreve per Notfallzulassung eingesetzt werden. Insgesamt sei Ronapreve in 50 Ländern erhältlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GesundheitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen