Rosen-Hurrikan fegt über den Saturn

Bild: NASA/JPL-Caltech/SSI

Ein gigantischer Wirbelsturm ist über den Nordpol des Saturns gefegt. Auf einem Bild der NASA-Sonde "Cassini" sieht der Hurrikan aus wie eine riesige Rose.

Ein gigantischer Wirbelsturm ist über den Nordpol des Saturns gefegt. Auf einem Bild der NASA-Sonde "Cassini" sieht der Hurrikan aus wie eine riesige Rose.

Seit 2004 macht "Cassini" Fotos vom Saturn. Am Nordpol herrschte seitdem Finsternis. Nach 29 Jahren dreht sich die Seite des Planeten nun wieder in Richtung Sonne. Dadurch gelangen der Sonde spektakuläre Aufnahmen von einem 20.000 Kilometer großen Hurrikan, der mit 150 km/h über die Oberfläche rast. Die NASA taufte das Bild aufgrund der verblüffenden Ähnlichkeit "Die Rose".

Wissenschafter gehen davon aus, dass der Wirbelsturm schon länger existiert. Er sieht aus wie ein Hurrikan auf der Erde und dürfte sich in Richtung Norden fortbewegen. Die Farbdarstellung kam zustande, weil verschiedene Infrarotfilter eingesetzt wurden. Sie ließen den Sturm in verschiedenen Farben erscheinen. Rot eingefärbte Wolken liegen tiefer, grüne höher. Auf dem Originalbild (siehe zweites Foto) ohne Filter ist weniger zu erkennen.

Eigentlich wäre die Mission der "Cassini" schon 2008 abgeschlossen gewesen. Zum Glück haben sich die Verantwortlichen damals zur Verlängerung des Projekts entschlossen, sonst wäre das spektakuläre Bild möglicherweise nie zustande gekommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen