Rossi-Fans im Anmarsch! "Gelbe Wand" in Spielberg

Fan-Ansturm auf das MotoGP-Rennen in Spielberg! Beim Grand Prix am Sonntag wird es eine eigene Tribüne für den "Fan Club Valentino Rossi" – die "Gelbe Wand".

Er ist die Motorrad-Ikone schlechthin! Valentino Rossi holte in seiner Karriere neun WM-Titel, 225 Stockerlplätze und 5.786 Punkte. Das MotoGP-Gastspiel am Red-Bull-Ring am Sonntag ist für heimische Fans womöglich eine der letzten Gelegenheiten, den "Dottore" auf seiner Maschine bewundern zu können. Immerhin ist Rossi bereits 38 Jahre alt. Die Euphorie um die MotoGP ist groß, die Veranstalter in Spielberg rechnen mit bis zu 200.000 Fans. Um Rossi zu huldigen wird es sogar eine "Gelbe Wand" geben – eine Tribüne für den "Fan Club Valentino Rossi".

Rossi wenig optimistisch



Das Auftreten der Rossi-Fans ist bereits legendär. Die legendäre gelbe Nummer 46 wird mit großem Getöse und gelben Rauchbomben angefeuert. Das hat Rossi auch nötig. In der WM liegt er 22 Zähler hinter Leader und Titelverteidiger Marc Marquez. Der Spanier wird in Spielberg übrigens auch einen eigenen Fan-Corner haben – in der Kurve Nord. Im Kampf mit dem WM-Rivalen hält Rossi den Ball flach: "Die Strecke in Österreich ist nicht optimal für uns, trotzdem hoffe ich auf ein gutes Ergebnis. Die Meisterschaft ist komplett offen, deshalb brauche ich so viele Punkte wie möglich."

Trio für KTM

Auf ein gutes Ergebnis hofft auf KTM – schließlich ist es ja das Heimrennen der oberösterreichischen Motorrad-Schmiede. Neben den Stammfahrern Pol Espargaro und Bradley Smith wird mit Mika Kallio ein dritter KTM-Pilot an den Start gehen. Das offizielle Programm startet übrigens schon am Donnerstag. Ab 16 Uhr haben die Fans beim "Pitlane-Walk" Gelegenheit, die Motorrad-Asse in ihren Boxen zu inspizieren. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-TippsMotorsportMotoGPValentino Rossi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen